Bildquelle: Pixabay

WordPress: Unterschiedliche Header-Bilder für Seiten und Kategorien festlegen

Mit dem Unique Headers WordPress Plugin kannst du unterschiedliche Header-Bilder für WordPress Beiträge, Seiten und Kategorien festlegen. Die individuellen Header-Bilder ersetzen dabei das Standard-Header-Bild auf den jeweiligen Seiten.

Viele Themes bieten die Möglichkeit, neben dem Logo-Bild auch ein Header-Bild hinzuzufügen. Dieses wird zumeist als dekoratives Element bzw. Eye-Catcher angezeigt.

Ein häufig geäußerter Wunsch ist, verschiedene Header-Bilder für Seiten, Beiträge und Kategorien individuell festzulegen. Hier stößt man mit dem herkömmlichen Feature für das Header-Bild jedoch schnell an Grenzen.

Wie immer existieren aber vielfältige Plugins, um das Header-Bild flexibel und individuell festlegen zu können.

Standardmäßiges Header-Bild in WordPress hochladen

Das Header-Bild ist ein WordPress Core Feature und steht zur Verfügung, wenn das aktive Theme explizit die Unterstützung für das Feature definiert.

In diesem Tutorial verwende ich das TwentySixteen Theme, welches das Header-Bild unter dem Logo und der Navigation darstellt.

Das aktuelle Header-Bild kann unter Design → Customizer → Header-Bild hinzugefügt werden:

Die genaue Platzierung und Darstellung des Header-Bilds hängt vom verwendeten Theme ab. TwentySixteen zeigt das Header-Bild durchgehend auf allen Seiten der Website und verlinkt es automatisch zur Homepage.

Werden mehrere Header-Bilder hochgeladen, kann auch die zufällige Darstellung eines Bilds aus allen verfügbaren Bildern ausgewählt werden.

Verschiedene Header-Bilder mit Unique Headers Plugin

Falls jedoch für jede Seite ein bestimmtes, individuell auf den Content abgestimmtes Header-Bild verwendet werden soll, ist das Header-Feature von WordPress nicht ausreichend.

Manche Themes ersetzen das standardmäßige Header-Bild bei statischen Seiten und Beiträgen mit dem Beitragsbild. Es lohnt sich also, die Handhabung im Theme zu überprüfen. Eventuell sind mit Nutzung von Beitragsbildern bereits individuelle Header-Bilder möglich.

Wenn wie bei TwentySixteen die Unterstützung dafür fehlt oder individuelle Header-Bilder auch für Kategorien und Archiv-Seiten festgelegt werden sollen, kann auf eine Plugin-Lösung zurückgegriffen werden.

Mein bevorzugtes und häufig weiterempfohlenes Plugin ist Unique Headers.

Adds the ability to use unique custom header images on individual pages, posts or categories or tags.

Von: Ryan Hellyer

(105)
Zuletzt aktualisiert: vor 7 Monaten
10.000+ aktive Installationen
Kompatibel bis zu: 4.9

Voraussetzung für die korrekte Funktionsweise des Plugins ist, dass das aktive Theme das Core-Feature für das Header-Bild unterstützen muss.

Unterschiedliche Header-Bilder für Seiten und Kategorien festlegen

Unique Headers fügt jedem Beitrag und jeder Seite eine neue Metabox hinzu, mit dem individuell ein Header-Bild festgelegt werden kann.

Falls ein Bild ausgewählt wurde, ersetzt es das herkömmliche Header-Bild an der genau gleichen Stelle.

Zusätzlich können auch für jede Kategorie und jedes Schlagwort verschiedene Header-Bilder ausgewählt werden.

Selbstverständlich funktioniert das Plugin auch mit Custom Post Types und Custom Taxonomies.

Größe des Header-Bilds

Das Plugin zeigt die ausgewählten Header-Bilder in der Originalgröße. Diese werden also nicht auf die definierte Breite und Höhe des standardmäßigen Header-Bilds angepasst.

Die hochgeladenen Header-Bilder sollten deshalb vorab auf die richtige Größe mit einem Grafikprogramm angepasst werden. Alternativ können Bilder auch zuerst als normales Header-Bild im Customizer hochgeladen werden, um dort das Image Cropping Feature (Zuschneiden) des Cores zu nutzen.

Unterschiedliche Header-Bilder als Ergebnis

Header Bild: Startseite
Header Bild: Kontakt Seite

2 Kommentare

  1. Supertipp, tausend Dank! Genau, was ich gesucht habe, man muß nicht FTP-mässig rumfummeln, sondern kann das Bild direkt bei der Bearbeitung auswählen, testen und ggf. später einfach austauschen.
    Ihre Seite ist insgesamt prima, ich schraube gerade an meiner Seite und bin schon öfter hier gelandet – immer sehr nützliche Infos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.