WordPress Datenbank umziehen mit WP Migrate DB

Mit dem Plugin WP Migrate DB kannst du in wenigen Schritten deine WordPress Datenbank umziehen und alle deine Inhalte auf eine andere Website migrieren. Das Plugin ist vor allem für Entwickler geeignet, um Daten zwischen Staging- und Live-Websites auszutauschen.

WP Migrate DB exportiert deine Datenbank als MySQL-Dump, findet und ersetzt alle URLs und Dateipfade und ermöglicht dann, die Datenbank als SQL-Datei auf dem Computer zu speichern. Um die Migration abzuschließen, kannst du anschließend die SQL-Datei mit z.B. phpMyAdmin auf der Ziel-Website importieren, um dort die bestehende Datenbank zu ersetzen.

WP Migrate DB

Du findest die Basis-Version des Plugins kostenlos im WordPress Plugin Verzeichnis. Es existiert auch eine Pro-Version mit mehr Features, dazu aber später mehr. WP Migrate DB stammt vom Entwickler-Studio Delicious Brains und ist derzeit auf 300.000 Websites aktiv.

Migrates your database by running find & replace on URLs and file paths, handling serialized…

Von: Delicious Brains

(206)
Zuletzt aktualisiert: vor 3 Monaten
300.000+ aktive Installationen
Kompatibel bis zu: 5.2.2

Im Gegensatz zu dem im Core enthaltenen WordPress Importer erlaubt es die Migration der kompletten WordPress Datenbank, d.h. es werden nicht nur deine Inhalte wie Beiträge und statische Seiten, sondern auch alle Core-, Theme- und Plugin-Optionen mit eingeschlossen.

WordPress Datenbank exportieren

Du findest die Einstellungen des Plugins unter Werkzeuge → Migrate DB in deinem WordPress Backend. Die Hauptfunktion Export File ist bereits ausgewählt und erlaubt dir den Download einer komprimierten gzip-Datei deiner Datenbank.

Neben dem Exportieren einer SQL-Datei kannst du mit der kostenlosen Version auch Inhalte in der Datenbank der Website suchen und ersetzen. Für diese Aufgabe würde ich wegen des besseren Feature-Sets aber das Plugin Search & Replace empfehlen.

WordPress Datenbank umziehen

In den Optionen für Find & Replace kannst du die URL deiner Website und falls notwendig den Dateipfad des wp-content-Verzeichnisses beim Exportieren automatisch ersetzen lassen. Meistens reicht die URL für die Ziel-Website. In den Advanced Options kannst du bestimmte Inhalte wie Spam-Kommentare, Revisionen und Transients vom Export ausschließen.

Schlussendlich besteht noch die Option, deine Einstellungen als Migrations-Profil zu speichern. Damit kannst du die gleiche Migration ohne erneute Konfiguration zu einem späteren Zeitpunkt erneut durchführen. Mit einem Klick auf Export & Save wird der Export ausgeführt und die SQL-Datei nach Fertigstellung zum Download angeboten.

WordPress Datenbank exportieren

Im Gegensatz zu einem Datenbank-Backup mit einem WordPress Backup Plugin oder einem MySQL-Dump mit phpMyAdmin ist die exportierte SQL-Datei von WP Migrate DB direkt für einen Import vorbereitet, weil alle URLs und Dateipfade bereits für die Ziel-Website angepasst und geändert wurden.

WordPress Datenbank umziehen mit SQL-Import

Als finalen Schritt kannst du die exportierte SQL-Datei nun auf der Ziel-Website importieren. In den meisten Fällen solltest du Zugang zu einem Datenbank-Management-Tool haben, mit dem du den Import der Datenbank mit einer Weboberfläche durchführen kannst.

Webhosting-Anbieter geben dir in der Regel einen Zugang zur Datenbank mit Tools wie Adminer oder phpMyAdmin. Von dort ist ein Import der SQL-Datei möglich.

WordPress Datenbank importieren

Die SQL-Datei von WP Migrate DB enthält DROP TABLE Befehle, d.h. deine bestehenden WordPress Tabellen werden komplett gelöscht und durch die neu importierten Tabellen ersetzt. Wie immer bei solch kritischen Tätigkeiten empfehle ich unbedingt, im Vorfeld für ausreichende Backups aller Daten zu sorgen – just in case.

Mehr Features mit WP Migrate DB Pro

Für das kostenlose WordPress Plugin gibt es auch eine Pro-Version, welche eine Reihe von Add-ons und zusätzlicher Features bietet.

Unter anderem ist damit auch der Import von exportierten SQL-Dateien möglich, sodass externe Werkzeuge wie phpMyAdmin überflüssig sind und du alles direkt im WordPress Backend erledigen kannst. Mit den Funktionen für Push und Pull ist auch eine einfache Synchronisation von Staging- und Live-Server möglich, ohne dass mit SQL-Dateien hantiert werden muss.

Die Add-ons von WP Migrate DB Pro ermöglichen den Abgleich von Theme-, Plugin- und Media-Dateien zwischen zwei WordPress Installationen, besseren Support für WordPress Multisites und eine Integration mit WP-CLI, dem Kommandozeilen-Tool von WordPress.

Fazit

Ich verwende WP Migrate DB eher selten, aber es hat immer hervorragend funktioniert, wenn ich Bedarf für eine Migration der Datenbank hatte. Das Plugin zeichnet sich durch seinen Fokus auf einen bestimmten Zweck und sehr gute Usability aus. Und das Wichtigste: Es läuft zuverlässig ohne zu crashen und hat keine Probleme mit komplexen und großen Datenbanken.