Individuelle Links in der WordPress Toolbar hinzufügen

Mit dem WordPress Plugin Admin Toolbar Menus kannst du deine eigenen Links in der WordPress Toolbar hinzufügen. Damit erweiterst du die Werkzeugleiste mit komfortablen Quick-Links zu wichtigen Seiten im Admin-Bereich und Frontend. Auch Shortcuts zu externen Websites sind kein Problem.

Die WordPress Toolbar

Die WordPress Toolbar wird ganz oben am Bildschirm über der eigentlichen Website angezeigt und enthält nützliche Links für eingeloggte Nutzer, insbesondere für Administratoren. In der deutschen Sprachdatei von WordPress wird die Toolbar als Werkzeugleiste übersetzt.

WordPress Toolbar
Die WordPress Toolbar / Werkzeugleiste

Neben den Infos zu WordPress (ganz links) werden anstehende Updates, freizuschaltende Kommentare sowie Links zu den wichtigsten Admin-Seiten aufgeführt, z.B. zum Erstellen von neuen Inhalten, zum Customizer oder zur Widget-Verwaltung. Die Links in der Toolbar sind dabei kontextabhängig und variieren je nach aufgerufener Seite. Auch Plugins fügen häufig eigene Einträge hinzu.

Ganz rechts wird dir dein eigener Account angezeigt, inklusive Links zum Ausloggen und zum Bearbeiten deines Profils. Im Profil kannst du die Werkzeugleiste auch für das Frontend deaktivieren; standardmäßig ist diese bereits aktiviert. Im Backend wird die WordPress Toolbar immer angezeigt.

WordPress Toolbar im Frontend deaktivieren

Durch die allgegenwärtige Präsenz ist die Toolbar wie geschaffen für wichtige Quick-Links.

Admin Toolbar Menus Plugin

Mit Admin Toolbar Menus kannst du selbst solche individuellen Links in der WordPress Toolbar hinzufügen – ganz schnell und einfach mit einem normalen WordPress Menü. Du kannst das Plugin kostenlos im WordPress Plugin Verzeichnis herunterladen.

Seamlessly adds 3 new menu locations to the admin toolbar.

Von: Benbodhi

(10)
Zuletzt aktualisiert: vor 2 Jahren
1.000+ aktive Installationen
Kompatibel bis zu: 4.8.7

Das Plugin wurde schon länger nicht mehr aktualisiert, funktioniert aber problemlos mit WordPress 4.9.5. An der Toolbar hat sich auch nichts geändert, wodurch kein Update erforderlich ist.

WordPress Toolbar mit eigenen Links erweitern

Zum Hinzufügen deiner eigenen Links in der WordPress Toolbar kannst du unter Design → Menüs ein neues WordPress Menü erstellen und einer der Menü-Positionen für die Toolbar zuweisen.

Durch die Zuweisung des Menüs zur Position Toolbar Menu (Main) werden die Links direkt in der Werkzeugleiste angezeigt. Auch verschachtelte Menüs sind kein Problem, die Sub-Links werden dann als DropDown-Menü in der Toolbar angezeigt.

Insgesamt stellt das Plugin drei neue Menü-Positionen für die Toolbar bereit:

Die Menü-Position Site Name zeigt die Menü-Links in dem DropDown-Menü des Titels der Website. Auch hier sind verschachtelte Links kein Problem.

Die dritte Position My Account funktioniert analog zu Site Name, nur werden die Links ganz rechts im DropDown-Menü des Nutzers eingefügt.

Einschränkungen des Plugins

Das Plugin ist sehr einfach gehalten und funktioniert außer den Menüs ohne eigenen Optionen.

Etwas vermisst habe ich eine Möglichkeit, die Reihenfolge der Links in der Toolbar zu beeinflussen. Außer dem WordPress Core fügen auch Plugins häufig eigene Links hinzu. Das Plugin erlaubt nicht, eine Priorität für das eigene WordPress Menü festzulegen, wodurch die Links häufig zwischen den anderen Links angezeigt werden, nicht etwa am Ende.

Außerdem werden die individuellen Toolbar-Menüs immer in der Werkzeugliste angezeigt, d.h. die Links sind für alle eingeloggten Nutzer sichtbar. Eine weitere nützliche Funktion wäre deshalb, die Sichtbarkeit der Links nur für Adminstratoren oder bestimmte Nutzerrollen einschränken zu können.

Fazit

Wer auf Features wie Menü-Reihenfolge und Anzeige für bestimmte Nutzerrollen verzichten kann, für den ist Admin Toolbar Menus ein ideales Plugin, um schnell und einfach eigene Links in der WordPress Toolbar hinzuzufügen.

In einem weiteren Tutorial möchte ich in Kürze zeigen, wie du mit eigenen Code-Schnipseln die WordPress Toolbar erweitern kannst. Damit stehen natürlich flexiblere Möglichkeiten zur Verfügung.